Rätsel und Aufgaben um den NABU-Woldenhof in Wiegboldsbur

Unsere Klassenfahrt! - Klasse 6a

IMG 20181009 155439


Wir waren auf unserer Klassenfahrt auf dem NABU-Woldenhof in Wiegboldsbur. Das ist in Niedersachsen und ca. 12 km von Aurich entfernt. Dort gibt es viele Tiere, eine Heuscheune, einen Kicker, eine Tischtennisplatte, eine Scheune mit einem Fußballfeld und natürlich einen großen Misthaufen.


Die Hinfahrt
Wir haben uns um 06:50 Uhr am Bahnhof in Hörstel getroffen und sind, nach der Verabschiedung von unseren Eltern, um 07:12 Uhr mit dem Zug losgefahren. In Rheine sind wir umgestiegen und dann sind wir eineinhalb Stunden mit dem Zug nach Emden gefahren.

In Emden sind wir zu einem kleinen schönen Spielplatz gelaufen und haben dort ein schönes Picknick gemacht. Danach sind wir zur Bushaltestelle gelaufen und sind mit dem Bus ca. 20 Minuten bis nach Georgsheil gefahren. Dort warteten zwei Mädels vom Hof mit dem Auto und einem Anhänger auf uns. Sie haben unsere Koffer abgeholt. Nun sind wir 40 Minuten zum Woldenhof gelaufen – unterwegs konnten wir schon Pferde und Kühe streicheln.
Jousefine, Emma, Mia, Daria, Juliana, Jedda

Die Tiere auf dem Woldenhof
Auf dem Woldenhof gibt es viele Tiere. Als erstes waren wir bei den Katzen Kitty und Garfield. Beide Katzen sind orange. Danach waren wir bei den Schweinen und haben sie gefüttert. Anschließend sind wir zu einem Ziegenbock gegangen und danach in ein Ziegengehege gegangen. Wir waren auch bei den Meißner Widdern – das sind Kaninchen. Ein Kaninchen war blind. Etwas weiter weg gab es noch ein Gehege für die Gänse und die Schafe.
Noel, Mars, Niklas

Die erste Nacht
Die erste Nacht war sogar einigermaßen ruhig. Wir hatten in unseren Zimmern Hochbetten und zuerst mussten wir die Betten selbst beziehen. Dijenigen, die das nicht hinbekommen haben, haben Hilfe bekommen. Ein paar Schülerinnen und Schüler haben die Nacht durchgemacht. Sie waren sehr müde. Einige haben auch Bücher gelesen. Außerdem hatte Linus eine Popcorn-Maschine mitgenommen und hat für alle Popcorn gemacht.
Mohamdenur, Tilman, Raphael

Küchendienst
Den Küchendienst musste jedes Zimmer einmal machen. Den Tisch musste der Küchendienst decken. Die Küche war unten und das dreckige Geschirr wurde mit dem Aufzug nach unten in die Küche gefahren. Dann musste alles in die Spülmaschine, die aber ganz schnell fertig war. Das saubere Geschirr musste dann wieder hochgefahren werden und in die Schränke geräumt werden.
Muharrem, Lukas, Leon, Nick

GPS-Tour
Wir haben am ersten Tag eine GPS-Tour rund um die Nachbarschaft des Woldenhofes gemacht. Wir lösten sieben Rätsel und Aufgaben. Das Navigationsgerät – auch genannt GPS-Sender – führte uns an. Wir spielten Jungs gegen Mädchen lösten die Rätsel in einer fantastischen Zeit. Wir liefen unterschiedliche Strecken und bei den Jungs fiel das GPS-Gerät bei der halben Strecke aus. Sie sind nach der Karte gegangen, die zusätzlich mitgenommen worden war. Am Ende stellte sich heraus, dass wir alle zusammen arbeiten mussten. Als Schatz gab es für jeden einen Muffin.
Paula, Juliane, Tina, Sofia, Chiara


Ostfriesische Teezeremonie
Mitten im Tierprogramm haben wir eine Teepause eingelegt. Eine Leiterin hat uns gesagt, wie wir den Tee zubereiten müssen. Als erstes kam Kluntje in dieTasse, gefolgt vom schwarzen Tee. Und dann haben wir noch Sahne in die Tasse geschüttet und zwar gegen den Uhrzeigersinn. Weil die Ostfriesen denken, dass damit die Zeit langsamer vergeht und die Pause deshalb länger dauert. Nach der Teepause sind wir wieder zu den Tieren gegangen.
Linus, Linus, Simon, Julian

Und was wir sonst noch gemacht haben?? Wir haben….
…Popcorn von Linus B. bekommen, mit den Kaninchen gekuschelt, eine Foto-Rundtour gemacht, uns gegenseitig Streiche gespielt, im Heu gespielt, Hr. Kempers Haare gefärbt, Spiele gespielt, geredet, Quatsch gemacht, ein Lagerfeuer gemacht, Stockbrot gebacken, eine Schnitzeljagd gemacht, Witze erzählt, Süßigkeitentütenexpress gespielt, im Gulf Fußball gespielt, die Tiere gestreichelt, …..

Eigener Bericht der Klasse 6a

spacer1

Logo LiGa Logo Zukunftsschulen NRW logo sorschulbaupreis2018