Aktuelles

unterricht corona

lesetipp hgh

  • schule_winter2021.jpg
  • schule_winter2021b.jpg
  • standup_paddling.jpg
  • IMG_7998.jpg
  • einweihungsfeier_138.jpg
  • einweihungsfeier_117.jpg
  • einweihungsfeier_108.jpg
  • startslider2019_01_03.jpg
  • startslider2019_01.jpg
  • slide05.jpg
  • slide04.jpg
  • mensa.jpg
  • IMG_3524.jpg

Hide

Hide

Latein

Du liest gerne spannende Geschichten über Helden und Abenteuer? Du möchtest wissen, von welchem Wort der Begriff „Computer“ eigentlich abstammt? Du hast Interesse daran, wie ein Detektiv an (sprachlichen) Problemen zu arbeiten und dir darüber auch schon einmal den Kopf zu zerbrechen? Dann bist du im Lateinunterricht genau richtig!

Latein war die Sprache der Römer und wurde im römischen Reich von Nordafrika bis ins heutige Großbritannien gesprochen. Nach dem Ende des römischen Reiches lebte es als vor allem als Kirchen- und Gelehrtensprache im Mittelalter und bis in die Neuzeit hinein weiter. Noch heute gibt es Radiosender, die lateinische Nachrichten verkünden!

Aus dem Lateinischen entwickelten sich die romanischen Sprachen (z. B. Spanisch und Französisch), und auch im Deutschen und Englischen findet man viele Lehnwörter, die man erst richtig versteht, wenn man das Lateinische beherrscht. Außerdem begreift man unsere europäische Kultur viel besser, wenn man ihre Grundlagen, die oft bis in die Antike zurückreichen, kennt.

Wer Latein lernt, trifft auf Texte, die sich mit fast allen Themen befassen, die auch uns heutige Menschen beschäftigen: Es geht um Liebe, persönliche Sinnkrisen, Politik, Krieg, Biographien und Lebensentwürfe, philosophische Fragestellungen, aber auch Kochrezepte… Da die im Unterricht besprochenen Texte in der Regel rund 2000 Jahre alt sind, bieten sie sich besonders an, um aus der zeitlichen Distanz heraus (auch kritisch!) über unsere heutige Welt nachzudenken.

Das Lateinische kann als Modell für Sprache schlechthin gelten: Wer das Lateinische beherrscht, dem fällt es oft viel leichter, sich moderne Fremdsprachen anzueignen, sich genau und präzise mit Texten auseinanderzusetzen oder beispielsweise Strategien zu entwickeln, um sich Vokabeln besser zu merken. Auch die Sprachkompetenz im Deutschen verbessert sich hierbei nicht selten merklich.

Im Zentrum des Unterrichts steht der Text, den wir übersetzen und über den wir diskutieren. Daneben sprechen wir unter anderem über Gemälde, Statuen und moderne Texte, die sich mit den antiken Schriften auseinandersetzen. Auch Videodokumentationen und spielerische Lernformen kommen zum Einsatz. Moderner Lateinunterricht macht Spaß – am besten überzeugst du dich selbst davon!

spacer1

Logo LiGa Logo Zukunftsschulen NRW logo sorschulbaupreis2018QA Logo 2 inhalt text