• ferien2020b.jpg
  • IMG_7998.jpg
  • einweihungsfeier_138.jpg
  • einweihungsfeier_117.jpg
  • einweihungsfeier_108.jpg
  • startslider2019_01_03.jpg
  • startslider2019_01.jpg
  • slide05.jpg
  • slide04.jpg
  • mensa.jpg
  • IMG_3524.jpg

Hide

Hide

Ein Korb voll Freude (IVZ vom 10.04.2020)

Gesamtschüler senden Ostergrüße an Bewohner des Marienhofes

schaffen das„Sie schaffen das! :-)“ steht auf dem bunten Banner der Gesamtschüler. Carina Tissen

Von Carina Tissen

HÖRSTEL. Ein bunt bemaltes Banner ziert zu Ostern das Pflegeheim Marienhof an der Glashüttenstraße. „Das ist ja noch länger als der Mindestabstand“, scherzen Lehrerin Monika Müller und Schulleiter Franz-Josef Hesse von der Gesamtschule Hörstel. Sie und ihre Schüler denken in der schwierigen Zeit von Corona an ihre Mitmenschen, vor allem an die, die keinen Besuch empfangen dürfen.

Diese Gedanken in Form von bunten Bildern, herzlichen Briefen und Schokoladen-Osterhasen füllen einen großen Korb, den die Lehrkräfte nun an das Personal überreichten.

Ute Wiegand und Claudia Seidensticker staunen nicht schlecht unter den Gesichtsmasken hervor, als sie den prall gefüllten Korb entgegennehmen. Diese kleinen Aufmerksamkeiten tun den Senioren besonders gut, erklärt Seidensticker, und machen ihnen deutlich: „Wir sind nicht vergessen.“

Und genau das soll laut Hesse die Botschaft hinter den Basteleien der Schüler aller Jahrgänge sein. „Den Kindern wurde klar, dass diese Zeit für sie zwar auch schwer ist. Aber für die Senioren, die keinen Besuch empfangen dürfen, ist sie noch schwieriger.“ Deshalb erzählen sie in ihren Briefen lustige Geschichten aus ihrem Alltag, wie sie zurzeit lernen und, dass auch sie ihre Freunde und manch einer sogar die Schule vermisst.

»Das ist auch nichts, was benotet wird.«, scherzt Schulleiter Franz-Josef Hesse

„Das sind so viele Briefe, daraus können wir das ganze lange vorlesen“, sind Wiegand und Seidensticker begeistert. Doch das soll nicht alles gewesen sein. Nach Ostern, verspricht Müller, kommt eine weitere Lieferung Freude im Körbchen. Und auch für die Zeit nach Corona hat der Schulleiter gleich die nächste Idee. Eine AG steht im regelmäßigen Kontakt mit dem Marienhof und besucht die Senioren. „Da wäre es doch toll, wenn die Schüler die Senioren digital fit machen, wenn das Ganze vorbei ist.“ Bis dahin sind es die lieben Briefe und leckeren Schoko-Osterhasen, die den Senioren den Alltag trotz allem versüßen.

carina.tissen@ivz-aktuell.de

 

MENSA

Für das Mittagessen im Schulzentrum steht ein neues, modernes Abrechnungs- und Bezahlsystem zur Verfügung.

weiter >>