Freestyle - physics Wettbewerb an der Gesamtschule Hörstel

PICT5325

17 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 nahmen im Rahmen einer freiwilligen Arbeitsgemeinschaft unter Leitung von Herrn Steuter und Herrn Plumpe an der Finalvorstellung des freestyle-physics Schülerwettbewerbs mit großem Erfolg teil.

Auch in diesem Jahr galt es wieder, eine reizvolle Aufgabe mit physikalischem und technischem Sachverstand umzusetzen. Mittels einer herkömmlichen Mausefalle sollte ein Tischtennisball so weit wie möglich katapultiert werden. Voraussetzungen seitens der Jury waren ein maximales Gewicht von 1000 Gramm und keine technische Änderung der Mausefalle.

So mussten im Vorfeld die Beschleunigungsmethode, der optimale Abschusswinkel sowie die maximale Höhe des Katapults festgelegt werden. Die Vorbereitungswochen waren dann von der technischen Umsetzung und Optimierung geprägt.

Am 02.07.2019 startete die Wettbewerbsgruppe bei gemäßigten Temperaturen um 08.15 Uhr an der Gesamtschule-Hörstel, um ihre Katapulte bei der Finalvorstellung an der Universität Duisburg-Essen den Juroren zu präsentieren. Es galt sich gegen eine internationale Konkurrenz von über 1000 Schülerinnen und Schülern mit ihren 346 Katapulten durchzusetzen. Teams aus der Schweiz und China waren auch angereist. Bei den Testläufen zeigte sich schnell, dass man voll konkurrenzfähig war.

Zwischen den Wettbewerben nutzten die Schüler/ -innen die Zeit, um spannende physikalische Experimente eigenständig auszuprobieren und selbstgemachtes Stickstoffeis zu genießen. Ferner bestand die Möglichkeit an einer Vorlesung teilzunehmen oder sich die physikalischen Labore anzusehen. Der obligatorische Mensa-Besuch in der Universität, mit magnetischem Besteck, erwies sich für die Schülerinnen und Schüler als überraschend.

Am Nachmittag wurde es dann besonders spannend. Mit einer Weite von 7,80 m erreichte Florian Suleiman (Klasse 8b) einen Spitzenwert, gefolgt von Theo Heeke und Jonas Tump (beide Klasse 6f) mit über 6 m. Durchschnittlich wurden Weiten von 4 bis 5 m erreicht. Die Bestweite lag bei 8,90 m.

Auch im nächsten Jahr will man sich den neuen Herausforderungen stellen und vielleicht den Sieg nach Hörstel holen, wo er doch in diesem Jahr so knapp verfehlt wurde.

spacer1

Logo LiGa Logo Zukunftsschulen NRW logo sorschulbaupreis2018

MENSA

Für das Mittagessen im Schulzentrum steht ein neues, modernes Abrechnungs- und Bezahlsystem zur Verfügung.

weiter >>