Lernen, wo andere Urlaub machen!

Projekttage "Gesunde Schule"

Vom 10.04. bis zum 12.04. fanden an unserer Schule die Projekttage "Gesunde Schule" statt. Denn uns als Gesamtschule Hörstel ist bewusst, dass wir nur in einem gesunden Umfeld, in dem sich alle wohlfühlen, erfolgreich lernen können.

IMG 5971

An dieser Stelle präsentiert sich eine kleine Auswahl unserer Projekte, die nicht nur in der Schule stattfanden, sondern auch im weiteren Umfeld: Wandern im Teutoburger Wald, Mountainbiketouren, Blühstreifen für eine gesunde Umwelt anlegen, Insektenhotels bauen, Inline-Skating. Die Projektseite wird weiter ergänzt. Es lohnt sich, in den nächsten Wochen öfters unsere Seite aufzurufen!

 

Projekttage "Gesunde Schule"

Vom 10.04. bis zum 12.04. fanden an unserer Schule die Projekttage "Gesunde Schule" statt. Denn uns als Gesamtschule Hörstel ist bewusst, dass wir nur in einem gesunden Umfeld, in dem sich alle wohlfühlen, erfolgreich lernen können.

IMG 5971

An dieser Stelle präsentiert sich eine kleine Auswahl unserer Projekte, die nicht nur in der Schule stattfanden, sondern auch im weiteren Umfeld: Wandern im Teutoburger Wald, Mountainbiketouren, Blühstreifen für eine gesunde Umwelt anlegen, Insektenhotels bauen, Inline-Skating. Die Projektseite wird weiter ergänzt. Es lohnt sich, in den nächsten Wochen öfters unsere Seite aufzurufen!

 

> Projektseite 1

 Videoprojekt "Keine Macht den Drogen"

 

Projekt "Antistress"

IMG 20190412 WA0010

Die Projektgruppe unter Leitung von Frau Schäperklaus hat versucht, im Team aus alten Zeitungen eine geodätische Kuppel zu bauen. Dabei handelt es sich um mathematische Körper "sphärische Kuppeln", die aus Dreiecken aufgebaut sind. Außerdem wurden Filmrollen mit "Stressgeschichten" erstellt und Antistressbälle angefertigt.

Projekt 22 "Freude und gute Laune beim Töpfern"

IMG 20190412 WA0014

Projekt Blühstreifen

bluehstreifen
Bau von Insektenhotels

Projekt "Unser Wald – Ein Erholungsgebiet?!"

thom1

Die Projektgruppe „Unser Wald- Ein Erholungsgebiet?!“ unter der Leitung von Herrn Thomelcik setzte sich in kreativer Form mit dem Ökosystem Wald auseinander. Nach einem Filmbeitrag wurde fast die gesamte Projektzeit in der freien Natur verbracht und auf dem Hermannsweg gewandert. Dabei wurde die Natur beobachtet und fotografisch festgehalten. Höhepunkte der Wanderungen waren zum einen das „Nasse Dreieck“ oder auch der Torfmoorsee mit dem Waldlehrpfad. Dort wurden auch Waldhütten aus Naturmaterialien gebaut.

Projekt „Wunderwerk Mensch“

IMG 1828

Projekt "Lebensmittel genauer untersucht - chemische und biologische Analysen"

Das Projekt war so aufgebaut, dass die SuS am ersten Tag Lebensmittel auf ihre Inhaltsstoffe untersucht haben (Eiweiße, Vitamine, Kohlenhydrate und Zucker). Am zweiten Tag haben sie geschaut, wofür die Inhaltsstoffe brauchen und welche Auswirkungen zu viel oder zu wenig dieser Inhaltsstoffe auf unseren Körper haben. Abschließend wurde versucht, ein Frühstück so aufzubauen, dass es alle wichtigen Inhaltsstoffe in der passenden Menge abdeckt.

Projekt "Malen-Zeichnen-Schablonieren"

20190410 112720

Wie kann ich Bewegung in Bildern darstellen? Dieser Frage sind wir in unserem Projekt auf unterschiedliche Art und Weise nachgegangen. Zunächst stellten wir Schablonen von menschlichen Figuren in unterschiedlichsten Haltungen her. Damit konnte jede/r weiterarbeiten. So entstanden gezeichnete, gesprühte und gemalte Werke. Manch einer flog dabei in Gedanken sogar bis zu den Sternen oder tauchte ab in die Tiefen des Meeres.

 

Projekt " Wandern in den Dörenther Klippen"

27 Schülerinnen und Schüler mit ihrem betreuenden Lehrerteam tauschten Ihre Schultaschen mit Wanderrucksäcke und erkundeten das landschaftlich reizvolle Umland.

Projekt "Raus in die Natur – Outdoorsport"

Projekt Outdoorsport 3

In diesem sportlichen Projekt konnten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-8 und 10 ihre allgemeine Fitness verbessern und sich draußen sportlich betätigen. Neben SwinGolf spielen, einer Fahrradtour nach Ibbenbüren und zurück und Inliner fahren am Torfmoorsee, konnten die Jugendlichen ihre Schwimmkenntnisse im Hallenbad Riesenbeck unter Beweis setzten und sich mit einem dreistündigen Zirkeltraining auspowern.

Projekt "Action Painting & Paint by Music"

Den Kopf abschalten, einfach mal drauf los malen, Regeln mal Regeln sein lassen und dabei sogar Rumsauen dürfen. Genau das haben wir in unserem Projekt getan, wobei jeder Tag unter einem bestimmten Stil stand: Action Painting (also das Malen unter Einsatz des Körpers und sämtlicher zur Verfügung stehender Hilfsmittel) und Paint by Music (also Malen nach Musik und dabei versuchen, das, was die Musik vermittelt, gestalterisch darzustellen). Frei nach dem Motto "Einfach mal machen. Könnte ja gut werden." haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit viel Spaß ausprobieren dürfen und so eine ganz neue Seite der Kunst entdeckt. Herausgekommen sind tolle Werke, die in ihren Stilen nicht unterschiedlicher hätten sein könnten und durchaus einer Galerie würdig sind.
(Text: Sabrina Schulz)

Projekt "Vegane und vegetarische Ernährung"

In unserem Projekt haben wir und mit dem Fleischkonsum und seinen Folgen auseinander gesetzt. Wir haben Alternativen getestet, indem wir vegane Burger gemacht haben und vegetarisch/ vegan gefrühstückt haben. Mithilfe einer Referentin vom Verein "Mensch Tier Bildung" haben wir uns außerdem mit dem Thema Tierhaltung am Beispiel der Schweine beschäftigt.

 

Projekt "Upcycling"

Im Projekt "Upcycling" wurden aus alten Gegenständen und Müll neue, hochwertigere Produkte erstellt.

Projekt "Fit durch Kräuter"

Sechzehn kleine und große Kräuterexperten hatten in den drei Tagen des Projekts reichlich zu tun.
Zu Beginn gestaltete jeder seinen eigenen Kräutertopf (manche auch zwei). Der Fantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt, so dass am Ende wirklich kein Topf dem anderen glich. In diese Töpfe wurde anschließend Erde gefüllt. Nachdem an vorhandenen Kräutern geschnuppert worden war, entschied sich jede Schülerin und jeder Schüler für eine oder zwei Sorten Kräutersamen, die in die selbstgestalteten Töpfe gesät wurden.
Nebenbei wurden kleine Stoffsäckchen hergestellt, die anschließend mit getrockneten Lavendelblüten gefüllt wurden. Den Duft konnte man schon beim Betreten des Raumes riechen.
Schließlich wurden Produkte aus frischen Kräutern hergestellt: Kräuterbutter, Kräutersalz, Kräuteröl, Kräuterlimonade und Kräutertee. Die Rezepte dazu hatten die Projektteilnehmer selbst recherchiert und aufgeschrieben. Das alles war total lecker und hat beim Museumsgang reißenden Absatz gefunden.
Die Schülerinnen und Schüler konnten am Ende des Projektes natürlich ihre Töpfe, die Lavendelsäckchen und alle noch vorhandenen Reste (frische Kräuter, Kräutersalz, Samen, Rezepte…) mitnehmen.
Jetzt müssen die Kräutersamen nur noch aufgehen und wachsen…
Also: Gießen nicht vergessen!
(Elisabeth Jansen-Andresen und Petra Wieschemeyer)

Die Projektgruppe 29: "Mobilés für Klassenräume bzw. für die Schule"


Die Projektgruppe 29 startet am Mittwochmorgen mit der Sichtung des Materials:
farbige Wellpappe, verschiedene Drähte, Styroporkugeln, Transparentpapier, Kleister usw. und erstellt zunächst Schablonen für das Basteln der Mobilés. Zügig wird zunächst an vorgegebenen Vorlagen gearbeitet, aber sobald die erste erfolgreiche Einarbeitung erfolgt ist, werden von der bastelfreudigen Gruppe gleich eigene Modelle mit viel Herz und Farbe kre-iert.
Am Freitag präsentieren dann die Schüler die Mobilés, die bei genügend Freiraum und leichtem Wind ein entspannendes Windspiel bieten.
(Text: Petra Wunderle)

> Projektseite 2

Projekt "Sporthelferausbildung"

Die Gesamtschule Hörstel ist eine sportliche Schule und bezieht auch die Schülerinnen und Schüler in die Organisation von Sportveranstaltungen mit ein.19 Schüler der 20 Sporthelfer I aus dem 8.Jhg. haben an der Sporthelfer-Ausbildung teilgenommen. Sie müssen noch ein Praktikum im Sportverein absolvieren um das Zertifikat zu erhalten.

 

Workout für jedermann/jederfrau

Die SuS haben sich in der Halle (Praxis) eigenständig Trainingsübungen überlegt und diese an Laptops verschriftlicht (Theorie).

 

Projekt „Aua, meine Ohren tun weh!“

Was Lärm mit uns macht und wie er sich vermeiden lässt

Was macht Lärm mit uns? Wo entsteht Lärm in der Schule und der Umgebung? Lässt uns absolute Stille entspannen? Wie lässt sich Lärm vermeiden? Mit diesen Fragen haben sich die Schüler während der Projektwoche beschäftigt.

schoo1

Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten Informationsplakate zu verschiedenen Themen. Oben: Erstellung einer Lärmlandkarte der Gesamtschule Hörstel. Unten: Informationen zum menschlichen Ohr.

Wie laut ist Vogelgezwitscher, ein Gespräch oder ein Silvesterböller? Die Schüler sortierten Umgebungsgeräusche in einer Dezibel-Skala.

schoo3

 

 

spacer1

Logo LiGa Logo Zukunftsschulen NRW logo sorschulbaupreis2018

MENSA

Für das Mittagessen im Schulzentrum steht ein neues, modernes Abrechnungs- und Bezahlsystem zur Verfügung.

weiter >>