Aktuelles

Aktuelle Elternbriefe
Sonderausgabe: Elternbrief Sponsorenlauf 2022
Ausgabe 18: Elternbrief August 2022

gesunde schule

Hide

Hide

Keine Hemmung vor MINT-Berufen - IVZ vom 07.09.2022

MINT 1Bei der Firma Krone versuchen sich Finn und Edwald (v.l.) an Steckübungen, um die Maschinenelektronik ans Laufen zu bringen. | Foto: Stephan Beermann

Rallye mit 19 Stationen in der Gesamtschule

Praktika im Stundentakt erlebten Dienstagvormittag 150 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 an der Harkenberg Gesamtschule Hörstel.

Von Stephan Beermann
Hörstel · Dienstag, 06.09.2022 - 17:59 Uhr

Dazu haben 17 namhafte Unternehmen aus der Region wie B&B, MBH, Krone, Keller, Wievelhove, Emsa, Beermann, Gerhardi, sowie zwei Fachbereiche der Fachhochschule Münster sehr vielfältige Möglichkeiten der Berufserkundung vorbereitet. In 19 verschiedenen Klassen- und Fachräumen gab es auf diese Weise viel auszuprobieren und zu entdecken. Im Mittelpunkt der ersten MINT-Rallye an dieser Schule standen technisch-naturwissenschaftlich ausgerichtete Berufe. „MINT“ ist eine Abkürzung für die Fächer Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, somit vier Fächer, welche die berufliche Zukunft prägen.

Mit dieser Rallye werde ein wichtiger Baustein zur Berufsorientierung gelegt, sagte Schulleiter Franz-Josef Hesse in der Schulaula zur Begrüßung der Jahrgangsstufe 9, der Vertreter der beteiligten Unternehmen und der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt mbH als Kooperationspartner. Neben der Potentialanalyse und den Tagen der Berufsfelderkundung im Jahrgang 8, dem Praktikum und den BiZ-Besuchen im Jahrgang 9 mit der Berufswahlmesse sei diese besondere Rallye ein weiterer, meist praktisch orientierter Einblick in die Berufswelt, sagte Hesse, und er fügte hinzu: „Diese Veranstaltung könnte eine Win-win-Situation für alle Beteiligten sein.“ - Nämlich sowohl für die Jugendlichen, die einen zu ihnen passenden Beruf suchen, wie auch für die Betriebe, die motivierte Fachkräfte benötigen.

Das Modell der MINT-Rallye gibt es im Kreis seit 2014, informierten Gabi Wenke und Linda Wiechers vom zdi-Zentrum des Kreises Steinfurt: „Es ist praxisnah orientiert und beflügelt die Schüler, die oft nicht recht wissen, was hinter den jeweiligen Ausbildungsberufen steht.“ Das zu erfahren, hatten die Jugendlichen an diesem Vormittag ausreichend Zeit und Gelegenheit. Jeder konnte sich unter den 19 Stationen vier aussuchen und besuchen. In kleinen Gruppen waren persönliche Nachfragen auf diese Weise möglich. Rede und Antwort standen erfahrene Ausbilder ebenso wie Auszubildende, die den „kurzen Draht“ zu den Schülern schnell fanden.

Fachlehrer Thomas Plumpe war maßgeblich an der Planung und Vorbereitung beteiligt. Im Gespräch wies er darauf hin, dass an der Hörsteler Gesamtschule jeder Jahrgang eine Schwerpunktklasse Naturwissenschaft führt. Die Schule verfügt über acht naturwissenschaftliche Fachräume. Dass die Mädchen durch die frühe Förderung besonders profitieren, hob Plumpe hervor: „Eine Schülerin, die im Bereich Technik bereits in der 5. Jahrgangsstufe Erfolgserlebnisse hatte, geht auch später ganz anders damit um.“ Er habe festgestellt, dass sich die Mächen in Sachen Arbeitseinsatz und Präzision sogar hervortun.

Schulwechsel zur Harkenberg Gesamtschule

Momentan wollen sehr viele Schülerinnen und Schüler von anderen Schulen an die Harkenberg Gesamtschule wechseln. Infos zu Wechselmöglichkeiten finden Sie auf den folgenden Seiten.

weiter >>

Schulinfos für Jahrgang 4