• projekt_slider1.jpg
  • startslider2019_01_03.jpg
  • startslider2019_01_05.jpg
  • startslider2019_01_01.jpg
  • startslider2019_01.jpg
  • IMG_3524.jpg
  • mensa.jpg
  • slide05.jpg
  • slide04.jpg

Hide

Hide

Mit dem Forscherpass der Geschichte auf der Spur

IMG 8407

Archivprojekt an der Gesamtschule Hörstel

Im Rahmen des vom Stadtarchiv Hörstel und der Gesamtschule Hörstel gemeinsam entwickelten Projektes unter dem Motto „Woher wissen wir, was war?“ konnten die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen zum zweiten Mal nach Spuren zur Ortsgeschichte suchen und auch die Techniken ausprobieren, mit denen Geschichte geschrieben wurde. Sechs „Stationen“ wurden dafür konzipiert.

Der Forschernachwuchs konnte zum Einstieg in die Quellenkunde, in die Recherchearbeit mit originalen Archivalien und zur Schreibtechnik mit Feder und Tinte sowie mit einer Schreibmaschine (ohne Energieverbrauch und Löschtaste :-) ) arbeiten.

Drei Tage voller Neugierde auf eine vergangene Zeit, die die Schülerinnen und Schüler als spannend erlebten, waren der Rahmen für das Projekt der historischen Bildungsarbeit. Das Projekt hat den Anspruch, neben der Freude für das Fach Geschichte auch den Grundstein für ein Geschichtsbewusstsein zu legen. Die Archivarbeit trägt dazu bei, den Unterschied zwischen Geschichte und Vergangenheit zu verstehen.
Mit Begeisterung wurde vor allem das Schreiben mit der Feder in der deutschen Kurrentschrift sowie das Ausprobieren einer alten Reiseschreibmaschine angenommen. – Wie hält man die Feder? Wie vermeidet man Tintenkleckse? Wie geht das große H, das so viele Kurven hat? Wie spannt man das Papier in die Schreibmaschine? Wo ist die Löschtaste? – Auf diese und viele weitere Fragen gab es Antworten.

So mancher Schüler entdeckte seine Handschrift neu und staunte darüber, wie kunstvoll die zu Papier gebrachten Buchstaben aussahen. Der für das Projekt entwickelte „Forscherpass“ ermöglicht es den jungen Historikerinnen und Historikern, sich auch weiterhin mit dem Thema zu beschäftigen. Wie viele Eltern sich nun mit der Beschaffung einer alten Schreibmaschine beschäftigen müssen, ist nicht überliefert.

Das Projekt gehört mittlerweile zum Schulprogramm und wird in jedem Schuljahr angeboten. Darüber hinaus ist geplant, die Kooperation zwischen Schule und Stadtarchiv auch im Hinblick auf die neu einsetzende Oberstufe weiter auszubauen.

Bericht von Sabine Jarnot (Archiv der Stadt Hörstel) und Timo Brenneke (Projektbetreuer der Gesamtschule)

spacer1

Logo LiGa Logo Zukunftsschulen NRW logo sorschulbaupreis2018

MENSA

Für das Mittagessen im Schulzentrum steht ein neues, modernes Abrechnungs- und Bezahlsystem zur Verfügung.

weiter >>